4,8 Milliarden Euro jährlich!!!

Und das nur für unbegleitete minderjährige Reisende, die mittlerweile wie selbstverständlich in der Presse schon einfach "Ausländer", "Flüchtlinge" oder "Zuwanderer" genannt werden!

Was sind das aber für junge Menschen, die auf einmal in Scharen zu uns kommen und letztendlich nur die menschlichen Brückenköpfe für ihre Familien sind, die dann zwangsläufig im Rahmen des Familiennachzuges selbstverständlich nachreisen werden?

Es sind nicht selten angeblich minderjährige junge Männer, die in den neuesten Nike-Air herumlaufen, mit den neuesten Smartphones ausgestattet sind und unsere Innenstädte unsicher machen.

Minderjährige dürfen natürlich so gut wie gar nicht wieder abgeschoben werden und sind so die nützlichsten "Familienzusammenführer".
Für diese augenscheinlich traumatisierten und bemitleidenswerten jungen Männer werden jährlich bis zu 4,8 Milliarden Euro eingeplant!

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

Wo leben wir hier überhaupt?
Es gibt ohnehin zu wenig Kita-Plätze und diese Plätze und die Verpflegung kosten für Einheimische sogar noch Geld und für diese jungen Männer werden Milliarden über Milliarden bereitgestellt?

Und deshalb möchte ich an dieser Stelle nochmal an den Aufruf des syrischen Außenministers vom Februar erinnern, der alle syrischen Flüchtlinge dazu aufrief, wieder nach Hause zurückzukehren.
Er bekräftigte des Weiteren die Bereitschaft der Regierung, sie zu empfangen und ihnen ein ordentliches Leben zu ermöglichen.
Das klingt doch wunderbar.

In diesem Sinne:
Zuhause ist und bleibt es doch am Schönsten.

Ich wünsche mir, dass alle dort wieder eines Tages friedlich zusammenleben. Je eher, je besser!

Tim K.

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login