Angela Merkel: Mein BAMF!

Erst während der Regentschaft von Angela Merkel wurde das BAMF überhaupt erst gegründet. Deshalb bezeichne ich es auch als „Bundesamt für Merkels Flüchtlinge“.
Und in genau der möglicherweise gewünschten Art und Weise wurden in potentiellen vielen tausend Fällen unrechtmäßig Asylanträge bewilligt.

Besonders hob sich dabei die Bremer Außenstelle hervor, in der die Amtsleiterin Ulrike B. in Zusammenarbeit mit dem Rechtsanwalt Irfan C. aus Hildesheim im Verdacht steht, tausende von Asylanträgen einfach bewilligt zu haben, im vollen Wissen, dass diese niemals hätten anerkannt werden dürfen. Aber nicht nur Bremen steht mittlerweile im Visier, sondern bis zu zehn weitere Filialen.
Die Entwicklung nahm weiter ungebremst ihren Lauf, obwohl besorgte Sachbearbeiter bereits an höchste Stellen diesen eklatanten Amtsmißbrauch und unzählige Verdachtsfälle nach ganz oben gemeldet hatten. Warum wurde darauf nicht reagiert?
Um es kurz und bündig zu sagen: Diese unzähligen Fälle bedeuten einen Amtsmißbrauch ungeahnten Ausmaßes, der ein hochgradig kriminelles Verhalten voraussetzt. Der Schaden, der unserem Rechtssystem und insbesondere dem Steuerzahler dadurch entstanden ist, muß lückenlos aufgeklärt und die Verantwortlichen strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden. Weiterhin müssen alle bewilligten verdächtigen Asylbewilligungen nochmals geprüft werden und selbstverständlich widerrufen werden.
Die Leiterin des BAMF, Frau Jutta Cordt muss umgehend zurücktreten und die ehemalige Amtsleiterin Ulrike B. sowie der mit ihr kooperierende Rechtsanwalt Irfan C. sollten umgehend festgenommen werden.
Es kann nicht sein, dass ein derartiges Verhalten nicht mit der äußersten Härte unseres Rechtsstaates beantwortet wird.
Es ist einfach nur noch unfassbar, was in Deutschland mittlerweile alles passiert!
Tim K.

 

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login