Willkommen zu meinem privaten Blog!

Er ist wieder da!

1-1

Die Champagnerflaschen waren gestern Abend schon kalt gestellt, als Angela Merkel zu einem kleinen Soiree ins Kanzleramt geladen hatte. Eng umschlungen tanzte sie mit Ehemann Joachim zu den Klängen von Tina Turner berichteten eingeweihte Kreise.

Im Willy-Brandt-Haus legte Martin Schulz zärtlich seinen Kopf auf den Schoß von Andrea Nahles. Schon sehr oft hatte er in den vergangenen Wochen das Glas Wein in Reichweite zu sich aufgestellt, um es dann doch wieder unberührt stehen zu lassen.

Aber auch in zahlreichen Unterkünften deutschlandweit drehte man die Musik voll auf, eigentlich so wie immer.

Wiederrum bei anderen "Kritikern" und bemitleidenswerten Gestalten wurden Cräcker gereicht und Leitungswasser kredenzt.

Der allseits geächtete und grenzenlos unbeliebte Tim K. hatte allen nur zu oft Kopfschmerzen und schlaflose Nächte bereitet.

Endlich würden diese Merkel-Briefe ein Ende haben! Nie wieder schamlose Kritik am "Gerechtigkeits-Gefasel" von Multimillionären.
Keine Kritik mit riesiger Reichweite mehr am neuen "Wunschvolk"!
Endlich keine Bilder mehr von jemand, der sich schon lange nicht mehr nach irgendwelchen Statisten umgedreht hatte.

Spaß beiseite!

Was war passiert?

Die öffentliche Seite "Tim K." war von Facebook über Nacht auf Grund von einer anonymen Meldung erst mal vom Netz genommen worden.
Man munkelt, dass es um angebliche "Hassbotschaften" gegangen wäre.
Man führe sich dabei vor Augen, dass eine öffentliche Seite mit fast 183.000 offiziellen Anhängern, die wöchentlich unaufhaltsam steigt und die eine Reichweite von durchschnittlich 2 Millionen Menschen pro Woche erreicht, einfach mal so abgeschaltet wird.
Wohlgemerkt ohne dass auf dieser Seite Menschen beschimpft oder beleidigt werden, geschweige denn zu Gewalt und Straftaten aufgerufen wird.

Im Gegenteil, die Beiträge wurden rechtlich geprüft und geben nur das Recht auf Meinungsfreiheit wider. Eine Meinung, die durchaus kritisch ist, aber die von Hunderttausenden von Menschen geteilt und verbreitet wird.

Für mich war und ist es ohnehin nur eine Frage der Zeit, bis man zu derartigen Schritten gegen mich schreitet. Jeder, der in Deutschland zu groß, zu präsent und möglicherweise zu einflussreich wird und von der gewünschten und politisch korrekten Meinung abweicht, wird früher oder später diskreditiert, mundtot gemacht oder einfach abgeschaltet.
Soviel zum Thema Meinungsfreiheit.
Ich bin mir dessen gewahr und werde deshalb auch auf andere Kanäle ausweichen.

www.timk-blog.com

Dort könnt Ihr alle bisherigen Beiträge lesen.

Abonniert mich auch auf Youtube (Tim Kellner) oder instagram (timm.kellner). Weitere links werde ich von nun an fortwährend einbinden.

Ich frage mich aber trotzdem, wie so etwas dann abläuft?
Jeden Tag wird meine Seite von anonymen Melde-Partisanen hinterrücks gemeldet.
Warum wurde dieses Mal temporär reagiert?
Gab es da einen Zusammenhang mit der Ankündigung von unserem Vorzeige-Schwiegersohn und Konfirmanden-Krieger-Antlitz Heiko Maas, von nun an "Hassbotschaften" rigoros zu verfolgen und zu bestrafen?

Aber was habe ich damit zu tun?

Oder gab es einen Hinweis an die Bertelsmann-Tochter "Arvato", die ja mit dem Löschen, Sperren und Abschalten von Facebook-Seiten und Beiträgen betraut ist, so dass dann ein "Sperr-Mäuschen" einfach mal auf den Button gedrückt hat?

Angela Merkel und die Bertelsmann-Chefin Liz Mohn sind ja bekanntlich befreundet und Merkel-Ehemann Joachim sitzt im Aufsichtsrat der Bertelsmann-Stiftung.

Man weiß es nicht.

Es ist mir auch völlig egal, denn ich lasse mir von niemanden das Recht auf freie Meinungsäußerung nehmen.

Ich werde immer sagen, was ich denke, überall hingehen, wohin ich möchte und das tragen, was mir gefällt. Punkt.

Und der, der mir irgendetwas davon untersagen möchte, der muss erst noch geboren werden.

Sie können mich abschalten, mich denunzieren, Lügen und Gerüchte verbreiten und mich als "Rechtspopulisten" beschimpfen, das alles interessiert mich so viel, als wenn irgendwo ein Gutmensch durch nen Regenbogen springt.

Ich danke allen, die mich und diese Seite unterstützt haben, weiter unterstützen und ihr die Treue halten.

Es geht hier um mehr, als nur eine Laune, sondern es geht darum, ein neues und vernünftiges Denken in diesem Land zu etablieren.
Schritt für Schritt.

Und jetzt fahre ich entweder Harley und lasse die Sonne auf mich herab scheinen oder ich gehe erst mal ein schönes Steak essen.

Es sei mir gegönnt.

Ich bin wieder da und ich werde bleiben. So oder so und hier oder dort!

Ich danke Euch und wünsche Euch und Euren Familien einen schönen Abend!

Tim K.

 

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login