Es ist unfassbar, wie man uns immer wieder für dumm verkaufen will!!!

Das gesamte Theater, welches im Nachhinein an eine friedliche Demonstration gegen eine widerwärtige Gewalttat, bei dem ein junger Mann mit zahlreichen Messerstichen umgebracht wurde, inszeniert wurde, basierte auf einem angeblichen „rechten Mob“, „Hitlergrüßen“ und „Hetzjagden“.Die Presse überschlug sich!Die Kanzlerin und ihr ergebener Pressesprecher sprachen von Hetzjagden, Gewalt und Hass.65.000 feierten ausgelassen eine fröhliche Party auf Kosten eines ermordeten Menschen.
Und jetzt kommt heraus, von „allerhöchster“ Stelle, wie der Generalstaatsanwaltschaft Dresden, dass es gar keine „Hetzjagden“ gab!Der Verfassungsschutz-Präsident Maaßen geht sogar noch weiter und bezeichnet diese „Hetzjagden“ als „gezielte Falschinformation“!Das muss man sich einmal vorstellen!Es gab ergo keine Hetzjagden! Punkt!Wofür dann also das ganze künstliche Theater gegen Rechts?Wegen dieses angeblichen „rechten Mobs“ oder besser gesagt, dieser Handvoll von bemitleidenswerten und ahnungslosen Schergen des Merkel-Regimes, die allem Anschein nach noch vom Verfassungsschutz selbst bezahlt wurden.Anders kann man so ein Verhalten im Rahmen so einer Demonstration nämlich nicht erklären.Diese Typen schaden der anständigen Sache sogar noch viel mehr als die Antifa!Sie stehen gegen jeden rechtschaffenden und vernünftigen Bürger.Sie sind es, die absolut gegen Deutschland stehen und welche die nützlichsten Helfer einer Angela Merkel sind!
Dabei ist anzumerken, dass im Jahre 2015 der Bundestag eine Reform des Verfassungsschutzes beschlossen hatte. Von da an durften V-Leute des Verfassungsschutzes sich “szenetypisch“ verhalten, was bedeutet, dass sie straffrei den Hitlergruß zeigen oder sich vermummen dürfen.Auch bestimmte Straftaten wie Beleidigungen, Sachbeschädigungen oder Körperverletzung kann die Staatsanwaltschaft jederzeit einstellen oder eine Anklage zurücknehmen.Voraussetzung ist wieder, dass die Tat notwendig war, um in der Szene nicht aufzufallen.Diese Privilegien gelten nicht nur für V-Leute, sondern auch für Verdeckte Mitarbeiter der Verfassungsschutzämter von Bund und Ländern. Das sind Beamte, die unter einer Legende in die Szene eingeschleust werden, um von dort zu berichten.
Ist es nicht komisch, dass ausgerechnet die Politiker heutzutage harte Strafen für das Zeigen von Hitlergrüßen fordern, die damals genau für diese Reform gestimmt haben?Wer sagt uns denn, dass genau diese Typen in Chemnitz nicht für den Verfassungsschutz arbeiten? Genau die, die vermummt unterwegs waren und zudem den Hitlergruß gezeigt haben?Nützlicher kann man für eine Angela Merkel und die Einheitspartei doch gar nicht mehr sein bei so einer Demonstration!Mir wird bei diesen Typen genau so schlecht, wie bei ihren Kollegen von der Antifa, die ebenfalls staatlich gefördert werden.Beide schaden unserem Land!Und gerade deshalb bin ich für eine lückenlose Aufklärung all dieser Vorkommnisse!
Ich bin mir sicher, dass Ungeheuerliches dabei herauskommen würde.
Tim K.
 

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login