Frau Merkel,

warum belügen Sie weiter die Menschen zu den nicht stattgefundenen „Hetzjagden“ in Chemnitz? Die Generalstaatsanwaltschaft in Dresden hat eim Zuge der weiteren Auswertung von Videomaterial keine Anhaltspunkte dafür, dass es Hetzjagden gegeben hat. Der Ministerpräsident Von Sachsen, Ihr Parteikollege Kretschmer, sagte öffentlich, dass es keinen Mob, keine Hetzjagden und keine Pogrome in Chemnitz gegeben hat. Und er muss es doch wohl wissen, nicht wahr? Der Ministerpräsident hat nämlich direkten Zugang zu Polizei, Staatsanwaltschaft und allen weiteren Behörden, die es ganz genau wissen müssen und es ja auch tun.

Warum also lügen Sie weiter? Warum stellen Sie sich demonstrativ vor Ihren Regierungssprecher Steffen Seibert, der weiterhin vorsätzlich die Bevölkerung fehlinformiert? Für wen oder was halten Sie sich eigentlich? Für die Meinungsdiktatorin Merkel, die einer Sonnenkönigin gleich ihrem Volke das aufträgt, was es zu denken hat? Das ist ja köstlich! „Meine Reaktion ist, dass wir dort Bilder gesehen haben, die sehr klar Hass und damit auch Verfolgung von unschuldigen Menschen deutlich gemacht haben.“ Das haben Sie gestern dazu zum Besten gegeben. Ein typischer Merkel-Satz. Nichtssagend, verwirrend und einseitig. Es sei denn, Sie meinten die Verfolgung von Zehntausend friedlichen deutschen Demonstranten durch die Medien. In dem Falle hätten Sie ausnahmsweise mal Recht behalten und etwas Wahres zum Ausdruck gebracht.
Frau Merkel, egal wie viele Campinos, Fischers, die Antifa oder die gleichgeschaltete Presse Sie offiziell unterstützen und pushen, Ihre Zeit ist schon lange um. Ihre Regentschaft gegen die eigene Bevölkerung, gegen diesen Rechtsstaat, gegen die Meinungsfreiheit und gegen ein ganzes Land ist morsch, brüchig und eingefallen. Die Einzigen, die Sie noch stützen, abgesehen von karriere- und geldgeilen Künstlern, sind ohnehin nur noch ein paar „Vertraute“, denen es aber auch nur um ihre eigenen Posten, das Geld und die damit verbundene Macht geht. Die SPD ist schon eine politische Leiche und die CDU wird mit ihrer Kapitänin Merkel einer Titanic gleich eines Tages politisch untergehen.
Sie werden in die Geschichte eingehen, als die Bundeskanzlerin, welche die größte Rechtsbrecherin Deutschlands der Nachkriegszeit war und die von der breiten Masse der Bevölkerung zutiefst abgelehnt wurde. Das wird Ihr Platz in der Geschichte sein.
Aber eines darf niemals vergessen werden und dieses ist auch ein großer Antrieb für mich: Sie müssen für all Ihre Taten rechtsstaatlich zur Verantwortung gezogen werden. Die Zeit und die Geschichte hat es in beruhigehender Weise immer und immer wieder bewiesen: Wenn der politische Wind sich dreht, ist es egal, wie mächtig, reich, geschützt oder vernetzt man war, dann zählt nur noch das Recht und die Gerechtigkeit.
Dafür streite ich!
Tim K.

 

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login