Mein Gott, Pfarrer Wolfgang Sedlmeier,

und wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo dann doch noch einer daher. Ich vermeide es aber bewußt, hier noch bestimmte Wertungen mit einfließen zu lassen. Ein Blick auf Ihr Foto reicht da nämlich schon vollständig aus.

Was zum Teufel ist da eigentlich in Sie gefahren? Muss man sich ernsthafte Sorgen um Sie machen? Sie wollten allen Ernstes mit Ihrer „Performance“ gegen öffentliche Diskriminierungen Ihren Protest Ausdruck verleihen? Ausgerechnet mit einem Kopftuch? Großartig, Pfarrer Sedlmeier! Das Kopftuch, das ohne Zweifel für viele islamische Menschen auch ein politisches Symbol ist, benutzen Sie, um Diskriminierung zu verurteilen?! Das Kopftuch, das in besonderem Maße auch ein Symbol für die Unterdrückung der Frau darstellt? Seit vielen Jahrzehnten haben wir uns in der westlichen Welt die Freizügigkeit und den Fortschritt erstritten und erkämpft und Sie protestieren im 21. Jahrhundert mit Kopftuch? Im Iran demonstrieren viele Frauen dafür, dieses Symbol nicht mehr tragen zu müssen und Sie setzen es sich freiwillig auf? Kruzifix!
Lieber Wolfgang Sedlmeier, auch wenn Sie sich mit dieser zweifelhaften Aktion Aufmerksamkeit erhofft haben und sie die auch bestimmt bekommen haben, so möchte ich Ihnen doch mein Beileid und vor allen Dingen auch gute Besserung aussprechen. Mit diesem Auftritt haben Sie sich nämlich mein Mitleid verdient. Und tun Sie sich einen Gefallen und tragen sie demnächst nicht auch noch etwa Burka!
Völlig amüsiert
Tim K.

 

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login