Willkommen zu meinem privaten Blog!

Sehr "geehrte" Frau "Bundeskanzlerin" Merkel,

Merkel

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wiederwahl als Bundesvorsitzende der CDU, welches Ihre Partei nun endgültig in ein eindeutiges Licht rückt.
89,5 Prozent (Das Wahlergebnis erinnert Sie doch sicherlich an alte Zeiten) stimmten für Sie und bestätigten damit, dass die CDU aber auch wirklich für Niemanden mehr wählbar ist, der sich für Deutschland keine offenen Grenzen, nicht noch mehr "Flüchtlinge" und nicht noch mehr potentielle Gefahren für unsere Frauen wünscht.

Bereits vor einigen Tagen haben Sie wieder bestätigt, was man von Ihnen zu halten hat.
Während einer Videokonferenz stellten Sie sich Fragen der Parteibasis und logen Ihren Jüngerinnen und Jüngern mit holpriger Stimme frech ins Gesicht, dass im letzten Jahr ungefähr 890.000 Menschen zu uns gekommen wären.
Laut Statistischen Bundesamt waren dies jedoch ca. 2 Millionen und da sind die Illegalen noch nicht mit eingerechnet.
Ich frage Sie deshalb, warum lügen Sie Ihre Jünger so dreist an oder war das wirklich schiere Unwissenheit? Beides wäre für Sie fatal!
Dann folgten Ihre weiteren hohlen Phrasen, dass die "Flüchtlinge" ja wieder irgendwann in ihre Heimat zurück kehren und dass sie ganz toll integriert werden.

Und zu guter Letzt kam dann der glorreiche Abschluss in Form eines kostbaren Tipps von Ihnen:
"Einfach mal auf Flüchtlinge zugehen, damit die Ängste und die Berührungsängste weg sind. Dann wird man manches sehen, was einem vielleicht nicht gefällt, aber auch sehr vieles, wo Menschen sich anstrengen, und das kann auch den eigenen Horizont erweitern und das eigene Leben bereichern."

Hört, hört, Frau Merkel, also diesen Tipp würde ich derzeitig Frauen nicht unbedingt mit auf den Weg geben.

Aber ich habe da auch mal einen kleinen Tipp für Sie:
Einfach mal auf die Bevölkerung zugehen und sich um deren Sorgen, Nöte und Bedürfnisse kümmern.
Sind zwar nur die, "die hier schon länger leben", aber trotzdem. Dann wird man manches sehen, was einem nicht gefällt, aber auch sehr vieles, wo Menschen sich anstrengen, und das kann auch Ihren eigenen Horizont erweitern und Ihre Aufgaben (ausnahmsweise auch mal für die eigene Bevölkerung) bereichern.
Und noch was, einfach mal unsere Fahne in die Hand nehmen. Sie werden sehen, dass Ihnen dabei nicht die Hand abfallen wird.

Bei allem Respekt, aber man kann Sie nicht mehr ernst nehmen, Frau "Bundeskanzlerin".

Sie müssen auf den Platz verwiesen werden, auf den Sie hingehören und der befindet sich außerhalb dieser Regierung und am besten auch außerhalb dieses Landes.

Tim K.

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login