Willkommen zu meinem privaten Blog!

Weiter so!

1-Krug

 
„Die Stadt Köln zahlt horrende Mieten für Flüchtlinge“  berichtet der WDR.   Die „Flüchtlingsfamilie“ Qaidi, die mit 8 Personen in einer Einzimmerwohnung lebt, kostet die Stadt Köln alleine an monatlicher Miete 6800,- Euro.   Aber keine Sorge, Frau Qaidi ist bereits wieder schwanger und die Kosten werden demnach schon bald steigen.   Trotzdem weiter keine Sorge, denn es handelt sich ja „nur“ um die Miete.   Dazu erhalten die Qaidis natürlich noch einen sehr großen Geldbetrag an zusätzlichen finanziellen Unterstützungen.   Beiläufig sind noch die Wohnungsvermieter zu erwähnen, die mit unverschämt hohen Mieten den Steuerzahler zusätzlich schröpfen.   Das ist aber alles gelebte „Willkommenskultur“.   Und so gesehen, brauchen wir noch Tausende von derartigen Fällen, denn wie ein bekanntes Sprichwort schon sagte:   Der Krug geht so lange zum Brunnen, bis er bricht.   Und dieses System muss auf früh oder lang erst brechen, bis es wieder besser wird für die eigene Bevölkerung!   Tim K.
 

Login

Or form here

Don't have an account ? Sign Up

Register New Account

Or form here

Please setup your Google reCAPTCHA secret key first.

Reset Password

Already have an account ? Login